More Facts

Modernes Beckenbodentraining kommt aus dem Musculus Levator ani!

Er ist ein Multitalent

Beckenbodentraining gibt es in der ganzen Stadt, aber dieses bringt wirklich was. Es wirkt auf alle postnatalen Beschwerden, auf Blasenschwäche und Organsenkungen.

Blasenschwäche?

Es gibt unterschiedliche Gründe für eine schwache Blase: Falls du geboren hast, wurden deine tiefsten Muskeln im Becken arg strapaziert.

Ist dein Becken gekippt, begünstigt das eine Inkontinenz. Und wenn die Knochen im Becken weit auseinander stehen, führt auch das zum unkontrollierten Harnverlust.

Die Antwort darauf hat dein Levator ani- der echte Beckenboden. Er ist die innerste Muskelgruppe. Er hält die Organe hoch oben und stabilisiert die Blase und unterstützt eine aufrechte Körperhaltung. Wird er mit dem Rest des Körpers vernetzt, entfaltet sich seine volle Power – du hast mehr Energie, Bewegung wird leicht und du fühlst dich sicher in deinem Körper – auch nach dem 4ten Kind.

Rückbildung

Wenn du geboren hast, wurde nicht nur der Beckenboden (Musculus Levator ani) sondern auch die Vagina Muskeln sehr gedehnt. Der Levator bietet das Come-back für deinen Love-Channel, indem er die Muskeln der Vagina verlängert und wieder strafft. Das ist auch für deinen Partner eine tolle Sache und für deine Libido.

In meinem Workshop lernst du, wie du diesen Muskel nutzt um dich sinnlicher und stabiler als vor der Geburt zu fühlen! Und ganz nebenbei geht’s dem Babyspeck an die Wäsche! Ja, die Rektusdiastase und der Bauch bilden sich schnell zurück.

Das bringen dir regelmässige Kurse:

ein stabiles Körpergefühl - du traust dich wieder aufs Tram zu rennen

Freiheit von Kreuzweh und ISG-Syndrom

du fühlst dich sicher in deinem Körper, kannst dich auf deine Blase verlassen

du kannst auf Slipeinlagen & co. verzichten

vergesse Sorgen über Inkontinenz. Für immer.

der neue Beckenstand macht einen flachen Bauch

Über Levator ani Training