fbpx

Was sich für uns “gerade” anfühlt, ist oft weit weg von dem, was wirklich möglich wäre. So geht gute Haltung.

Die Körperhaltung verbessern ist mehr als Bauch rein und Brust raus. Gute Haltung kommt von innen- aus deinem Netzwerk an Tiefenmuskeln an Becken, Rücken und Brustkorb. Wenn alle Spieler auf dem Feld sind, wird aufrechte Haltung leicht! So kannst du von innen deine Körperhaltung verbessern.

Jeder Mensch macht Kompromisse und könnte aufrechter leben. Der eine lässt den Brustkorb einsinken, die andere zieht die Schultern hoch und die meisten kippen das Becken – nach vorne oder nach hinten. Es gibt aber noch viel subtilere Kompromisse, die einem gar nicht auffallen. Hier komme ich ins Spiel.

Wir arbeiten wir über das Team Becken und Wirbelsäule. Ich helfe dir beides aufzurichten und zu stabilisieren.

Lasse dich von mir aus deinen Mustern coachen.

Mein genaues Auge macht deine Potentiale im Nu ausfindig.

Auch mit Skoliose oder anderen Deformationen der Wirbelsäule, kannst du dich um Welten besser fühlen! Dass du komplett gerade wirst, verspreche ich dir nicht, aber du wirst dich aufrechter fühlen, schmerzfrei sein,  bessere Stimmung haben und das auch ausstrahlen. Die Wechselwirkung von Körperhaltung und Gefühlen nennt man Embodiment. Unsere Haltung hat Einfluss darauf, wie wir fühlen. Sind wir aufrecht und stabil, wirkt sich das auf unsere Stimmung und unsere Wahrnehmung aus.

Melde dich für einen Workshop oder einen Kurs an und erfahre eine neue Haltung. Sie liegt schon in dir!

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this

  • Sign up
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.